Kopfgrafik

Falls Sie Tipps für den Umgang mit RSI haben, würde ich sie gerne unter "Weitere Erfahrungsberichte" veröffentlichen.
Bitte schicken Sie Ihren Bericht an die dort angegebene E-Mail-Adresse.


RSI-Syndrom Gästebuch




Kommentar
Großes Lob, die Seite ist sehr gut.
Ich bin als Fachkraft für Arbeitssicherheit u.a. damit beschäftigt, Mitarbeiter zu beraten, ihren Bildschirmarbeitsplatz ergonomisch zu gestalten und sich auch dabei richtig zu verhalten. RSI ist mir natürlich ein Begriff und ich treffe immer häufiger auf Menschen mit Beschwerden durch Bildschirmarbeit. Häufig lassen sich die Arbeitsplätze ganz einfach optimieren, nur die User nicht - der Mensch ist halt ein "Gewohnheitstier". Jetzt versuche ich es mit einem Messgerät, dass die Verspannung bei falscher Körperhaltung misst und den User am Bildschirm mit einem darauf hinweist, die Körperhaltung zu ändern. Mit diesem Messgerät lässt sich die RSI-Gefahr nachweisen! Bei Interesse gebe ich gern mehr Infos.

Antwort: Ihre Beobachtungen kann ich nur allzu gut bestätigen, könnten doch die meisten überlastungserscheinungen durch bloße änderungen der Sitzhaltung und Arbeitsweise vermieden werden.
Ihr Ansatz, mit einem Messgerät Fehlhaltungen objektiv nachzuweisen, klingt sehr interessant! Eine E-Mail an Sie ist bereits unterwegs, vielleicht könnten Sie mir weitere Informationen zu der Methode geben.

Danke und Gruß
Clemens Conrad


Hinzugefügt: January 21, 2009
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP



Kommentar
Bin eben mit dem Gästebuch umgezogen, da bei dem alten häufig Zeilenumbrüche nicht angezeigt wurden. Anscheinend sind beim übertragen der alten Beiträge keine Probleme aufgetreten

Hinzugefügt: January 8, 2009
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP



Kommentar
Hallöchen!

Ich bin so froh, deine Seite gefunden zu haben! Ich (21) mache zur Zeit eine Ausbildung als technische Zeichnerin und sitze demnach 5 Tage die Woche 8 Stunden am PC. Da ich alles am PC zeichne, klicke ich von morgens bis abends mit der Maus und das merke ich mittlerweile ziemlich deutlich. Dabei habe ich gerade mal das erste Ausbildungsjahr hinter mir.
Und da ich ja danach auch weiterhin als TZ arbeiten möchte, muss ich mich kümmern. Deine Seite gibt mir da echt Hoffnung und Ansporn.

Ich habe ein Kribbeln und gelegentliche Schmerzen im kleinen Finger und auf der Oberseite der Finger. Dazu Nacken- und Rückenschmerzen. Manchmal reichen schon 10 Minuten an der am PC und die Schmerzen sind wieder da.

Meine Kollegen (auch Zeichner) haben das nicht, aber die machen auch viel Sport. Ich hoffe, hier einige Anregungen zu finden.

übungen gegen Rückenschmerzen mache ich gelegentlich, aber das reicht wohl nicht. Und ob es die richtigen sind, weiß ich auch nicht.
Aber ich gehe demnächst zu einem Rücken-fit-Kurs.

Beim Arzt war ich damit noch nicht, dass ich RSI habe, ist ziemlich klar (finde ich). Ich werde mir hier alles (!) durchlesen und mich kümmern, die Krankheit in den Griff zu kriegen.

Ich melde mich bestimmt noch mal, wenn Besserung kommt.

Antwort: Hallo Katharina,

als technische Zeichnerin solltest du mal ein Grafiktablett ausprobieren (z.B. das Wacom BAMBOO http://www.amazon.de/gp/product/B000QUQDXM/?tag=rsi-21). Würde mich wundern, wenn ihr sowas in der Firma nicht irgendwo schon hättet.
Nebenbei Sport zu treiben ist auf jeden Fall hilfreich! (nicht nur bei RSI )

Wünsche dir eine gute und möglichst schnelle Besserung. Melde dich gerne wieder, wenn sich etwas verändert hat. Wenn du dann schmerzfrei bist, würde ich mich über einen kurzen Erfahrungsbericht freuen (http://www.repetitive-strain-injury.de/weitere-erfahrungsberichte.php).

Viele Grüße
Clemens


Hinzugefügt: January 8, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP


Kommentar
Hallo Clemens,
mit offenem Mund las ich die ersten Zeilen Deiner Seite...
Mal davon abgesehen, dass Du die Seite wirklich sehr gut strukturiert hast und es dem Leser durch sehr ausführliche und einfach zu verstehende Beschreibungen leicht machst, dem Sachverhalt zu folgen (anders gesagt: ziemlich geile Site ) war ich wirklich sprachlos, als ich nach zugegeben nicht langer Zeit der Beschwerden (sind jetzt etwa 3 Wochen) genau die Beschreibung fand, nach der ich suchte...
Hammer...
Jetzt hat das Kind einen Namen und dank Dir und Deiner Mühe weiß ich jetzt, wo ich ansetzen kann.
Dank Dir für die Mühe...

Viele Grüße,
Chris


Hinzugefügt: January 5, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP



Kommentar
Ich bin total begeistert von deiner Seite und sehr dankbar für diesen gelungenen, professionellen Internetauftritt. Ich empfehle die Seite schon fleißig weiter.
Bin seit 7 Jahren von Schmerzen betroffen, lange Serie von Diagnosen und seltsamen ärzten. Habe jetzt eine gute Physiotherapeutin, die auch die Triggerpunkte mit bearbeitet. Es ist eine wunderbare Entlastung zu lesen, dass andere Menschen die gleichen Probleme haben, fühlte mich schon als Mensch 2.Klasse.

Vielen Dank und liebe Grüße
Astrid


Hinzugefügt: December 31, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP


Kommentar
übrigens, vielen Dank für diese absolut geniale Seite!!!

Hinzugefügt: December 17, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP


Kommentar
Ich hatte vor 2 Jahren schon mal Probleme, damals lief das unter dem Motto Sehnenscheidenentzündung - Arzt 1 und HWS Syndrom - Arzt 2.

Ich hatte ca. 20 Behandlungen, die sich hauptsächlich auf die Halswirbelsäule konzentrierten und dazu Elektrotherapie. Das hat nach einigen Monaten den Schmerz auch besiegt.

Leider gibt es jetzt mit der Verschreibung der PT Probleme. Als diesen Sommer der Schmerz zurückkehrte, hat man mich gleich zur PT geschickt, das hat aber gar nichts gebracht, da die Entzündung noch viel zu heftig war. Mein zweites Rezept habe ich vor kurzem beendet, bekomme jetzt aber kein weiteres mehr

Ich war nun heute bei einem anderen Orthopäden und der empfiehlt die Akupunktur.

Antwort: Dann stimmen deine Diagnosen ziemlich genau mit meinen überein (http://www.repetitive-strain-injury.de/aerztliche-diagnosen.php). Hast du dir die Seite Behandlungspläne schon angeschaut? Dort habe ich alle Maßnahmen aufgelistet, die mir geholfen haben. Eine Entzündung sollte in jedem Fall erst abschwellen, dann kannst du aber mal Dehnübungen ausprobieren (ist wahrscheinlich die wirksamste Maßnahme bei mir gewesen).

Gute Besserung und Gruß
Clemens


Hinzugefügt: December 17, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP



Kommentar
Hallo,

wollte mich mal erkundigen, ob jemand Erfahrungen mit Akupunktur gesammelt hat? Ein Orthopäde hat mir das heute empfohlen, da Physiotherapie und Epicondylitisspange nicht wirklich angeschlagen haben.

Danke und Gruß,
Claudia

Antwort: Hallo Claudia,

persönlich habe ich es erst ein einziges Mal mit Akupunktur versucht, damals hat es mir aber wenig bis gar nichts gebracht. Das soll aber nicht heißen, dass es niemandem hilft. Ich habe schon von einigen gehört/gelesen, dass Akupunktur ihre Schmerzen mildern konnte. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert! Was für eine Physiotherapeutische Behandlung hattest du? Falls du noch nichts mit Triggerpunkten gemacht hast, versuche das mal für mindestens zwei Wochen (http://www.repetitive-strain-injury.de/triggerpunktmassage.php).

Gruß
Clemens


Hinzugefügt: December 17, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP


Kommentar
Geniale Seite.

Hauptproblempunkt: rechtes Handgelenk, rechter Ober/Unterarm. Eingestiegen bei Phase 3, momentan bei Phase 4, würde ich von mir selber sagen.

Maßnahmen:

- Ergonomische Tastatur gekauft, aber leider bei konstanter Laptopnutzung schwierig. Mein Tisch ist zu kurz und zu niedrig und mit Laptopständer ist der Bildschirm zu weit weg um alles gut erkennen zu können.

- Nach langem überlegen für die Logitech Marble Mouse entschieden, da beidhändig verwendbar. Verwende sie jetzt größtenteils mit links, bisher keine Probleme (mit normaler Maus auch links Handgelenksschmerzen)

- Einnahme von Wobenzym Dragees bei stärkeren (dauerhaften) Schmerzen. Scheint zu wirken, und wenn auch nur per Placebo-Effekt

- Sportbandagen für beide Handgelenke, manchmal beim Tippen, manchmal danach (unterschiedlicher Erfolg)

Mit dieser Kombination nach ungefähr einem halben Jahr vorübergehend völlig schmerzfrei, in den letzten Wochen leider Rückkehr derselben, aber wenigstens nicht so stark wie zuvor.

Werde auf jeden Fall die Dehnungsübungen probieren, echt super, vielen Dank für den Hinweis.

Noch einige Anregungen:

- übungen mit Theraband: Haben meine Schwimmerschulter und chronische Nacken-Rückenschmerzen aufgrund einer Wirbelsäulenverkrümmung zu 99% kuriert. Auf jeden Fall erwägenswert, auch scheinen meine Ober/Unterarmschmerzen nach den übungssätzen deutlich nachzulassen bis ganz zu verschwinden (wenn auch nur temporär). Im Netz finden sich einige übungsbeschreibungen, Physiotherapeut fragen.

- Opera als Browser verwenden. Lässt fast völlig mausfreie Benutzung zu (Firefox möglicherweise auch, kenn ich nicht so gut) und ist auch sonst sehr cool. F8 springt in die Adressleiste, mit Shift und den Pfeiltasten kann man (anders als im IE) kreuz und quer durch alle Seiten navigieren, mit Enter anklicken. Dauert natürlich länger, lässt sich aber üben.

Viele Grüße

- Johannes

Antwort: Hallo Johannes,

vielen Dank für deine zahlreichen Tipps! Ich würde deine Hinweise gerne auf der Seite "Weitere Erfahrungsberichte" veröffentlichen, aber leider hast du keine E Mailadresse angegeben und so kann ich dich nicht fragen, ob das in Ordnung wäre. Falls du also zufällig nochmal hier reinschaust, würde ich mich über eine Mail von dir freuen.

Gruß
Clemens


Hinzugefügt: December 1, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP


Kommentar
Hallo,

super Seite die ihr da aufgebaut habt.

Bin seit meinem 9 Lebensjahr Gitarrist (knapp 13 Jahre) und hatte im Jahr 2006 eine ziemlich starke Verletzung der Sehnen an der linken Hand. Nach vielen Arztbesuchen, Cortisonspritzen, Elektrotherapie, Akkupunktur etc. konnte ich einen Großteil der Schmerzen mit simplen Dehnübungen und Hantelübungen (Handgelenk curls) (fast) ganz los werden.

Ca. 2 Monate habe ich schmerzfrei gespielt und bin wieder an die Form vor meiner Verletzung herangekommen. Leider habe ich diese Woche wieder Schmerzen bekommen.

Das war schon ein Rückschlag, da ich sehr zuversichtlich war, diese Verletzung besiegt zu haben. Ich werde mir dieses Wochenende eure Seite genauer anschauen und freue mich natürlich über jedes Feedback.

MFG
Daniel


Hinzugefügt: November 29, 2008
Diesen Eintrag löschen Antwort auf Eintrag Zeige IP
Powered by PHP Guestbook - brought to you by PHP Scripts