Repetitive Strain Injury (RSI)

Clemens Conrad
Autor Clemens Conrad

"Verständlich, informativ, persönlich"

Haufe Arbeitsschutz


"Großes Lob, die Seite ist sehr gut"

Maren Müller, Fachkraft für Arbeitssicherheit


"... macht das Buch zu einer besonders wertvollen Hilfe für den Heilungs­prozess"

Dr. Schneider, Orthopäde in Freiburg


Die Website oder das Buch wurden bereits erwähnt von bzw. in

NDR Visite
PC Pr@xis
Computer Bild
CHIP Online

GIGA Games
IG-Metall ITK
IHK Aachen
TU Braunschweig
Microsoft Deutschland
Stiftung Warentest
ergo-online
Gesund & Vital

... mehr

Aktuelles aus dem Blog

21.08.2016 Manuelle Therapie, Craniosacrale Therapie und Physiotherapie in Karlsruhe
16.07.2016 Ergonomie-Fachhändler in Aichach
04.06.2016 Schwangerschaft/Baby und RSI
07.05.2016 Spracherkennung für blinde Computernutzer
21.04.2016 20. deutscher Erfahrungsbericht
19.03.2016 Interview im IT-Magazin ?Chefbüro?
03.02.2016 Gastartikel im TechNet Blog von Microsoft Deutschland
22.10.2015 19. deutscher Erfahrungsbericht

Facebook, RSS-Feed oder Newsletter:

Was ist RSI?

Diese Website beschreibt die Krankheit (oder eigentlich genauer: Verletzung) RSI (Repetitive Strain Injury). Frei übersetzt: Verletzung durch wiederholte Belastung. In deutschsprachiger Literatur wird oft auch vom RSI-Syndrom, Mausarm oder Tennisarm gesprochen. Für eine genaue Definition und Abgrenzung dieser (und weiterer) Begriffe, schauen Sie sich bitte die Seite Was ist das RSI-Syndrom? an.

RSI äußert sich anfangs fast immer mit Schmerzen im Handgelenk oder Unterarm. Häufig sind aber auch noch weitere Bereiche des Oberkörpers betroffen (Finger, Handrücken, Ellenbogen, Schultern sowie der Nackenbereich). Zusätzlich können auch noch Taubheit, Kribbeln, Schwellung und/oder Sensibilitätsstörungen auftreten.

Zielgruppe

Zur Zielgruppe dieser Seite gehört jeder, der regelmäßig immer gleiche Bewegungen mit seinen Händen ausführt (Bürokräfte, PC-/Videospieler, Fließbandarbeiter, Kassierer, Musiker, Gebärdensprachdolmetscher ...). Auch wenn Sie noch keine Beschwerden haben, sollten Sie sich zumindest die kurze Zusammenfassung anschauen. RSI ist relativ leicht vorzubeugen, zu behandeln aber um einiges schwieriger und schmerzhafter. Millionen von Menschen weltweit erleben im Laufe ihres Lebens eine Form von RSI; vermeiden Sie es, zu dieser nicht beneidenswerten Gruppe zu gehören!

Entstehung dieser Seite & Gesundheitshinweis

Alle Informationen dieser Seite basieren auf Erfahrungen meines persönlichen dreijährigen Kampfes gegen die Krankheit, ergänzt durch Tipps von anderen Betroffenen, Webseiten, Ärzten und Büchern. Auch wenn ich persönlich in dieser Zeit nicht die besten Erfahrungen mit einigen Ärzten gemacht habe, empfehle ich Ihnen dringend, bevor Sie irgendwelche Übungen von dieser Seite ausprobieren, die Meinung mindestens eines Experten einzuholen.

Auch wenn Ihre Symptome ähnlich sind, kann die Ursache eine völlig andere sein! Ich bin kein Arzt, sondern "nur" ein Betroffener, der sich intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. Sie machen alle Übungen von dieser Seite auf Ihre eigene Verantwortung. Drucken Sie sich die entsprechenden Seiten aus bzw. nehmen Sie das Buch mit zu einem Arzt oder Physiotherapeuten und besprechen Sie mit ihm die Maßnahmen.

Einschränkungen & Heilung

In den Jahren meiner Beschwerden habe ich viele Einschränkungen erlebt und durch Gespräche mit weiteren Betroffenen eine große Bandbreite an möglichen Folgen erfahren: Nur noch mit Schmerzen konnte ich einen Becher halten, Getränkeflaschen konnte ich nicht mehr selbständig aufdrehen. Ich hatte Schmerzen beim Essen mit Messer und Gabel. Ich konnte nicht mehr am Computer arbeiten und nicht einmal mehr etwas handschriftlich verfassen. Wenn sogar beide Hände betroffen sind, ist die Lebensqualität sehr stark eingeschränkt und in extremen Fällen eine Selbstversorgung nicht mehr möglich. Wenn Sie bereits unter leichten Beschwerden leiden, rate ich Ihnen, diese nicht zu verdrängen, sondern meine Tipps anzunehmen.

Falls Ihr RSI-Problem Folge einer mehrjährigen Überbelastung ist, gibt es leider keine Möglichkeit, dieses von einem Tag auf den anderen zu beheben. In fortgeschrittenen Fällen sollten Sie ungefähr ein halbes Jahr zur Regeneration einplanen; die belastenden Tätigkeiten sind anfangs so weit wie möglich zu reduzieren. Für die auf dieser Seite beschriebenen Übungen benötigen Sie - wenn sorgfältig ausgeführt - täglich ca. 60-90 Minuten.

Der Heilungsweg bei RSI ist sehr holprig: Sie werden zwischendurch sehr gute Tage haben, aber auch wieder vorübergehende, starke Rückfälle. Versuchen Sie immer positiv zu denken. Es gibt einen Weg aus dieser Krankheit! Das Wichtigste ist, dass Sie niemals aufgeben und die Hoffnung verlieren.

Anderen Betroffenen helfen

Hatten auch Sie mit dem RSI-Syndrom zu kämpfen und möchten anderen Betroffenen helfen? Dann investieren Sie bitte ein paar Minuten Ihrer Zeit und schicken Sie mir Ihren persönlichen Heilungsverlauf. Alle Besucher dieser Homepage werden Ihnen sehr dankbar sein! - Weitere Informationen

Wo bin ich?

Meine zusammengetragenen Informationen erstrecken sich inzwischen über drei Internetseiten und ein Buch. Die Aufteilung ist wie folgt:

www.repetitive-strain-injury.de

Tipps zum Behandeln des RSI-Syndroms (Persönlicher Erfahrungsbericht, Dehnübungen, Triggerpunktmassage, Kräftigungsübungen, sinnvolle Arbeitsplatzausstattung, Therapeutenliste, ... )

Die hier veröffentlichten Informationen sind auch als Buch erschienen:
RSI-Syndrom, Mausarm, Tennisarm - ISBN 3865829147

www.repetitive-strain-injury.de/blog/

In meinem Blog informiere ich über alle Änderungen der beiden anderen Webseiten und berichte über neue Behandlungsmöglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen, die es (bisher) noch nicht auf die Hauptseite geschafft haben.

www.ergonomische.de

Die aus meiner Sicht hilfreichsten Produkte erwähne ich auf der Hauptseite www.repetitive-strain-injury.de in der Rubrik "Arbeitsplatzausstattung". Auf ergonomische.de präsentiere ich eine umfassendere Übersicht und veröffentliche mehr Informationen zu jedem Produkt.

Der Inhalt dieser Webseite ist auch als Buch erhältlich: RSI-Syndrom, Mausarm, Tennisarm | Kostenlose Rezensionsexemplare verfügbar