BarMouse Test

Vielen Dank an die Firma Ergologik aus Hannover für die Zusendung einer BarMouse. Ergologik vertreibt die Barmouse in Deutschland über ein ausgewähltes Fachhändlernetz. Die nächstgelegene Bezugsquelle können Sie über ein Kontaktformular anfragen.

barmouse mit tastatur

Lieferumfang

Die BarMouse wird mit einer kurzen, deutschsprachigen Bedienungsanleitung geliefert. Dort werden die Grundfunktionen erklärt und die vorprogrammierten Tastenbelegungen aufgelistet. Eine Software zum freien Einstellen der Tastenbelegung kann heruntergeladen werden. Die integrierte Handballenauflage lässt sich bei Bedarf durch ein ebenfalls erhältliches, breiteres Modell ersetzen. Eine Tastatur ist nicht enthalten.

barmouse anleitung2

barmouse anleitung Rückseite

Installation & Konfiguration

Angeschlossen mit dem USB-Kabel wird die BarMouse automatisch erkannt und es kann sofort mit ihr gearbeitet werden. Unterstützt werden Windows 98, ME, NT, 2000, XP, Vista und 7 sowie Mac OS ab Version 8.6.
Die Tastenbelegung (Links-, Rechts- und Doppelklick, Kopieren, Einfügen und ein Scrollrad) lässt sich mithilfe kleiner Schalter direkt an der Tastaturunterseite in geringem Maße ändern. Die Mausgeschwindigkeit lässt sich in zwei Stufen regeln.

Barmouse Schalter auf der Unterseite

Alternativ kann mit der Konfigurationssoftware eine sehr viel flexiblere Einstellung vorgenommen werden.

barmouse software

Der Bereich der nutzbaren Rollstange lässt sich durch das Entfernen einer Abdeckung um etwa 50 % verlängern (siehe Bild).

barmouse von oben

Handhabung

Die Rollstange kann wahlweise mit den Fingern oder den Daumen bedient werden. Sie lässt sich drehen (Cursor hoch/runter), verschieben (Cursor nach rechts und links) und herunterdrücken (Linksklick). Die Stange rollt sehr leichtgängig und die anfangs etwas ungewohnte Bedienung geht schnell immer leichter zur Hand. Die davorliegenden Tasten können ebenfalls mit Fingern oder Daumen bedient werden.
Durch die Handhaltung direkt vor dem Bauch lassen sich insbesondere Schulterschmerzen vermeiden, die sonst bei einer konventionellen Maus, genutzt neben einer breiten Tastatur, leicht auftreten können. Auch ist ein schneller Wechsel von der linken zur rechten Hand möglich, so dass sich die Belastung automatisch verteilt.
Allerdings liegen bei der Nutzung die Unterarme fast parallel zur Tischfläche, d.h. Elle und Speiche sind eingedreht und der Blutfluss etwas beeinträchtigt. Auch kann die BarMouse nicht wirklich mit geteilten und/oder vorne angehobenen Tastaturen genutzt werden.

barmouse seitenansicht

barmouse nutzung

Zusammenfassung

Positiv

  • Rollstange ermöglicht körpernahe „Mausnutzung“
  • Tasten für Links-, Rechts- und Doppelklick, Kopieren, Einfügen und ein Scrollrad (+Möglichkeit der freien Belegung)
  • Klicken auch mit den Daumen möglich
  • Beidhändige Nutzung möglich
  • Integrierte Handballenauflage
  • Zwei Cursor-Geschwindigkeiten über Schalter einstellbar
  • Gute Verarbeitung

Negativ

  • Eingedrehte Arme bei der Nutzung (Pronation), allerdings weniger als bei einer Standardmaus
  • Nutzung mit einer geteilten und/oder vorne angehobenen Tastatur nur schwer möglich
  • Kein integrierter Anhebemechanismus für vorne sehr flache Tastaturen (<2,5 cm)
  • Preis

Fazit

Die BarMouse gefällt mir gut und auch die Eingewöhnungsphase ist erstaunlich kurz. Treten Schmerzen insbesondere durch das Abspreizen des Arms bei der Mausnutzung neben einer relativ breiten Tastatur auf, ist sie eine sehr gute Option. Falls allerdings ein Großteil der Schmerzen durch die Tastatur verursacht wird, ist sie nur eingeschränkt empfehlenswert.

Bei der geplanten Umstrukturierung der Seite Arbeitsplatzausstattung werde ich die BarMouse als Empfehlung mit aufnehmen.

Ein Gedanke zu „BarMouse Test“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.